AktuellesITIL®, ISO 20000, ISO 27000, PRINCE2® und SCRUM®.

31.01.2019 Die kürzliche Veröffentlichung der SIAM Foundation und Professional Bodies of Knowledge hat zu einem zunehmenden Interesse geführt, wie der Übergang zu einem Service Integration und Management (SIAM) basierenden Modell funktionieren kann.

In diesem Webinar geben die SIAM Lead Architects, Simon Dorst und Michelle Major-Goldsmith wichtige Informationen zum Übergang zu einem SIAM-Modell. SIAM ist eine Antwort auf komplexe multi-source Umgebungen. Wesentlich ist die Integration eines Service-Integrators, einer einzigen logischen Einheit, die für die durchgehende Bereitstellung von Services mehrerer Provider verantwortlich ist.

Der Service-Integrator bietet dem Kunden einen zentralen Punkt der Verantwortlichkeit und Steuerung für die integrierte Erbringung von Services. Dies wird durch die Definition und Anwendung von Kontrollen innerhalb einer robusten Governance-Methodik erreicht, die auch die notwendige Koordination zwischen den Dienstleistern innerhalb des SIAM-Ecosystems gewährleistet. Der Service Integrator treibt auch die Zusammenarbeit und Verbesserung zwischen den Service Providern voran, indem er im Namen des Kunden handelt. Der Service-Integrator übernimmt die Verantwortung für diese Aktivitäten im Namen des Kunden, so dass sich die Kundenorganisation auf die für ihr Geschäft notwendigen Aktivitäten konzentrieren kann, anstatt sich auf Dienstleister und Technologie zu konzentrieren.

In diesem Video wird vor dem Hintergrund der SIAM-Implementierungs-Roadmap erläutert, wie ein SIAM-Ökosystem am besten aufgebaut werden kann. Anhand von Beispielen aus der realen Welt (sowohl gute als auch schlechte), Anekdoten und Ratschläge werden einige leicht verständliche Tipps zur Entwicklung und Verwaltung eines SIAM-Ökosystems bereitgestellt.

Sprechen Sie uns an! Wir helfen Ihnen gerne.
+49 40 3349 2037 info@certnow.de